Robbers Grafik Design
Robbers Grafik Design

ARCHIV 2019

Menschenrechte sind Universalrechte. Sie gelten ausnahmslos und für jeden Menschen!

Solidarität mit Menschenrechts-Aktivist*innen 

Radio Globale engagiert sich für die Menschenrechte

 

OL Menschenrechtstag 2019

 

Am 14. September haben sich viele Gruppen und Vereine zusammengefunden, um auf die Verletzung der Menschenrechte weltweit aufmerksam zu machen.

Mit dabei waren Amnesty International OL, Boumdoudoum Förderverein, Förderverein Sozialklinik Kalamata, internationales Fluchtmuseum, IBIS e.V., Integration e.V., Ökomenisches Zentrum, Städte-

freundschaft Afrin OL,, terres des hommes OL.

Radio Globale.hat mit Mikrofon und Kamera zahlreiche Passant*innen nach ihrer Haltung zu den Menschenrechten befragt und ein Spektrum an Antworten erhalten, zu sehen in unserer nächsten Radio Globale-TV-Ausgabe am Freitag, 11.. Oktober um 21.30 Uhr.

 

 

Umfrage und Demo in der Oldenburger Innenstadt zu den Menschenrechten.

So funktioniert das digitale Hörfunkstudio.

Interesse an medialer Integration und der Arbeit von Radio Globale

Internationale EMMIR-Studierende

im oeins

Sie kommen aus dem Iran, Italien, Mexiko, Braslien, Niederlande und Deutschland - 

EMMIR-Studierende des internationalen  Masterprogramms in Migration und Intercultural Relations an der Uni Oldenburg.

 

Dieser Studiengang ist eine Kooperation mit Universitäten im Sudan, Uganda, Slovenien, Tschechische Republik, Norwegen und Südafrika. Themen rund um Flucht und Migration weltweit stehen im Mittelpunkt. und auch die Bedeutung der medialen Präsenz und Vermittlung. 

 

 

Studierende des Studiengangs EMMIR im oeins Radiostudio

Die rasenden Radio Globale-Schüler-Reporter*innen an der IIGS-Flötenteich.

Radio-Projekt an der IGS-Flötenteich

mit  Radio Globale 

 

Projektwoche und 25 jähriges Jubiläum an der IGS-Flötenteich 

 

Radiobegeisterte und engagierte Schüler*innen der IGS  liefen mit Mikrofon, Aufnahmegerät und Kopfhörer durch die Schule, führten Interviews und haben viele Stimmen festgehalten . Unterstützt wurden sie von den Radio Globale -Teamerinnen, Bianca, Rieke und Mafalda.

Die daraus entstehende 2 stündige Sendung ist zu hören am 25. September in der Zeit von 19 Uhr bis 21 Uhr.

Nicht verpassen!

 

Radio Globale war bei dem Jubiläum und der Projektwoche der IGS Flötenteich dabei.

Wieder voll im Einsatz: Die Global Music Player. Leckeres Essen, zubereitet von kurdischen Frauen.

Kunst, Kultur, Kommunikation

Platz Da-Fest auf dem Hof der Kulturetage/oeins

 

Die Sonne schien und die Laune war prächtig!

Am 31.08.feierte das Quartier im Bahnhofsviertel ein buntes Sommerfest.

 

Mitglieder der Radio Globale-Redaktion waren auch dabei und haben sich bestens unterhalten bei Musik, Theater- und Mitmachaktionen, Lindy Hop und Open Air Kino mit dem beeindruckenden Film "Benda Bilili".

 

Faire Getränke und Kaffee, Kuchen und leckeres kurdisches Essen rundeten den sonnigen Tag am letzten Tag des Ausgustes ab. 

 

 

 

Seedy im Gespräch mit Oldenburger Ratspolitikerinnen; Ein interessiertes Publikum verfolgt das bunte Kulturprogramm.

Gut besucht - der internationale Tag auf dem Oldenburger Schlossplatz.

 

Global Lokal

bunt, tolerant, weltoffen 

Internationale Kultur aus Oldenburg

Ein großer Tag des interkulturellen Kennenlernens: Aus über 140 Ländern kommen die zugewanderten und geflüchteten Menschen, die in Oldenburg ihr Zuhause gefunden haben. Ein Teil dieser Vielfalt präsentierte sich am Sonntag, den 21.07. auf dem Oldenburger Schlossplatz im Rahmen des diesjährigen Kultursommers.

Zahlreiche Stände boten Anlass für informative, kulturelle  und kulinarische Begegnungen.

Auf der großen Kultursommer-Bühne gab es einen vielfältigen musikalischen Mix lokaler Gruppen zu hören und zu sehen, u.a. mit Ali Hooshyari oder der Band Kokoti.

Moderiert wurde das Bühnenprogramm von Lena Nzume und Elly do Valle.

Und natürlich war Radio Globale mit einem Stand und dem Team dabei. 

 

Das bunte Bühnenprogramm präsentierten Lena Nzume und Elly do Valle. radio Globale hat alles mit der Kamera festgehalten.

Halbouni erläutert seine Installation "Monumente" vor der Dresdener Frauenkirche im Jahr 2017

 

Kunst bewegt Europa

Manaf Halbouni in der VHS

Zum Ende des Semesterprogramms Frühjahr/Sommer 2019 ist der Dresdener deutsch-syrische Künstler in die Oldenburger VHS geladen.

Er stellt zahlreiche seiner Projekte vor: z.B. "Sachse auf der Flucht" oder "Entwurzelt".

Spektakuläre Bekanntheit erfährt Halbouni durch seine Installation "Monumente", in der er senkrecht aufgerichtete Busse vor die Dresdener Frauenkirche stellt. Hier "zitiert" er die als Schutzschilder im syrischen Aleppo aufgestellten Barrikaden.

 Zu sehen ist der Beitrag dazu in unserer nächsten Radio Globale-TV- Ausgabe am 12.07.. um 21 Uhr  (+Wiederholungen). 

Manaf  Halbouni m Interview mit dem Radio Globale -Team.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Robbers Grafik Design